Haarverlängerungszange
Eine handgefertigte Metallzange, ergänzt durch mehrere Randbedingungen, bildete den Ausgangspunkt für die Entwicklung dieses Produkts.
Bedingung war unter anderem: ein möglichst einfaches Produkt, einfache Montage und gute Ergonomie. Auch eine flache Trennung des Spritzgießwerkzeugs war wichtig, es sollte keine Schieber haben und die Hohlräume der Form sollten vollständig gefräst werden. Dies ermöglichte eine Senkung der Werkzeugkosten. Für das Design des Produkts gab es etwas mehr Freiheit und die Enden der Griffe sollten wie ein Fischschwanz aussehen. Eine solche Aufgabe ist nicht ganz ohne, ist jedoch reizvoll.

Ausgeführte Arbeiten:
– Produktentwicklung
– Modellieren
– Konstruktion eines Spritzgießwerkzeugs
– Realisierung des Spritzgießwerkzeugs